Aphasie

Definition

Unter einer Aphasie versteht man eine zentral erworbene Sprachstörung, die durch hirnorganische Schädigung entsteht. Sie tritt nach dem abgeschlossenen Erwerb der Muttersprache auf, wobei alle Komponenten des Sprachsystems (Lautstruktur, Wortschatz, Satzbau, Bedeutungsinhalte) betroffen sein können. Somit erstrecken sich die Störungen auf alle expressiven und rezeptiven sprachlichen Ebenen (Sprechen, Verstehen, Lesen, Schreiben). Dabei können die einzelnen Ebenen in unterschiedlicher Ausprägung gestört sein.

Ursachen

Schlaganfälle sind zu etwa 80 % die Ursache einer Aphasie. Aber auch Blutungen, Traumata und Hirntumore können eine Aphasie nach sich ziehen. Ebenso wurden bei Patienten mit degenerativen Hirnabbauprozessen (Demenz) eine Aphasie diagnostiziert.

Leitsymptome

Eine Aphasie äußert sich bei jedem Menschen individuell verschieden, wobei die einzelnen Sprachebenen auf ganz unterschiedliche Weise betroffen sein können.

Dennoch werden in der Wissenschaft häufig vier Hauptformen einer Aphasie (Globale-, Broca-, Wernicke- und Amnestische Aphasie) in Abhängigkeit vom Auftreten bestimmter Symptome unterschieden.

Auch wenn dese in ihrer "reinen Form" in der Praxis eher selten auftreten, dient die Klassifikation gewiss zum besseren Verständnis von Aphasien und deren Symptome (siehe folgende Abbildung).

^Globale Aphasie als schwerste Form der Aphasie

Leitsymptom: Sprachautomatismen

^Wernicke Aphasie

Leitsymptome:
phonematische und/oder semantische Paraphasie, Neologismen, Paragrammatismus

^Broca Aphasie

Leitsymptom:
Agrammatismus bei weitgehend erhaltenem Wortverständnis

^Amnestische Aphasie

Leitsymptom: Wortfindungsstörungen

^Mögliche Begleitsymptome bei Aphasie

^Aphasie bei Mehrsprachigkeit

Zur Diagnose von Aphasien wird in der Regel der Aachener-Aphasie-Test (AAT) herangezogen.
Bei diesem speziell für die deutsche Sprache entwickeltem Verfahren werden, insbesondere durch das Testen der Spontansprache, alle sprachlichen Ebenen verlässlich überprüft.

Solche Verfahren kommen allerdings vor allem bei Mehrsprachigkeit an ihre Grenzen. Denn in den meisten Fällen sind die vom Patienten beherrschten Sprachen unterschiedlich stark geschädigt und die Rückbildung der Aphasie in einer Sprache kann schneller vonstatten gehen als in der anderen.
mehr >>

^Therapie

Die Therapie von Aphasiepatienten zielt im Wesentlichen darauf ab, alle seine kommunikativen Möglichkeiten auszuschöpfen um weiterhin am sozialen Leben teilzunehmen. Den Patienten auf diesem Weg hilfreich zu begleiten ist unsere Verpflichtung.

Wieweit eine Aphasie durch eine Sprachtherapie gebessert oder geheilt werden kann, hängt jedoch von den Beeinträchtigungen der einzelnen Sprachebenen (Sprechen, Verstehen, Lesen, Schreiben) ab. Wichtig ist, wie motiviert der Patient selber an seiner Rehabilitation mitarbeitet und dabei auch von seiner Familie unterstützt wird.

Insgesamt kann eine Aphasietherapie von mehreren Monaten bis hin zu mehreren Jahren dauern. Dabei ist es wichtig, jeweils realistische Ziele zu stecken und Therapiefortschritte durch Tests sichtbar und vergleichbar zu machen.

^Literatur

Bücher

Broschüre

Internet

^